1989 Lotte Hellinga-Querido

Inkunabelforscherin / London, Großbritannien

Die 1932 in Amsterdam geborene Lotte Hellinga-Querido, Enkelin des berühmten Verlegers Emmanuel Querido, ist eine bedeutende Buchwissenschaftlerin und Inkunabelforscherin. Ihr Interesse galt vor allem dem niederländischen Frühdruck. Als erste weibliche Gutenberg-Preisträgerin ist ihr eine besondere Bedeutung zuzusprechen. Mit ihren Forschungen zum Mainzer Catholicon betrieb sie wegweisende Papierstudien, was auch der Grund für die Verleihung des Gutenberg-Preises 1989 der Stadt Mainz und der Internationalen Gutenberg-Gesellschaft gewesen ist.