Gutenberg-Jahrbuch 1999

74. Jahrgang. Hrsg. von Stephan Füssel.
359 S. : Ill.
ISSN 0072-9094
ISBN 3-7755-1999-8
Euro 65,00 (Euro 43,00)

Inhaltsverzeichnis

Gutenberg-Preis 1998

Stephan Füssel: Preisträger Prof. Dr. Henri-Jean Martin [S. 14]

Frédéric Barbier: Laudatio du Professeur Henri-Jean Martin, Lauréat du prix Gutenberg 1998 [S. 15-17]

Henri-Jean Martin: Remerciement [S. 18-19]


Wasserzeichenforschung

Ulrich Konrad: “...aus dem Notenpapier die Zeitperiode erkannt.” Die Papier- und Wasserzeichenforschung in ihrer Bedeutung für die Musikwissenschaft [S. 20-34]

Schriftgeschichte

Max Bollwage: Ist das Eszett ein lateinischer Gastarbeiter? Mutmaßungen eines Typografen [S. 35-41]

 

Geschichte des Buchdrucks und der Buchillustration

Karl-Michael Sprenger: “volumus tamen, quod expressio fiat ante finem mensis Maii presentis”. Sollte Gutenberg 1452 im Auftrag Nikolaus von Kues' Ablaßbriefe drucken? [S. 42-57]

Falk Eisermann: “Hinter Decken versteckt”. Ein weiteres Exemplar des 31zeiligen Ablaßbriefs (GW 6556) und andere Neufunde von Einblattdrucken des 15. Jahrhunderts [S. 58-74]

Martin Boghardt (†): Punkturmuster in großformatigen Inkunabeln und die Datierung des Mainzer “Catholicon” [S. 75-88]

Johan C. Martens: The “Fasciculus Temporum”printed by Nicolaus Götz (Cologne, 1473). An elucidation [S. 89-112]

Wolfgang Schmitz: Die Kölner Ausgaben des “Dialogus inter clericum et militem” in buchgeschichtlicher Sicht [S. 106-112]

Tatjana Dolgodrova und Alexander Kusnetzov: Das unbekannte Antwerpener Stundenbuch [S. 113-121]

Detlef Mauss: Peter von Urach, der Rubrikator PW [S. 122]

Frieder Schanze: Der Erstdruck des “Gotteslästerermandats” König Maximilians von 1497. Zum Beginn der Druckertätigkeit Jakob Köbels in Oppenheim [S. 123-130]

Joseph A. Dane: Two-Color Printing in the Fifteenth Century as Evidenced by Incunables at the Huntington Library [S. 131-145]

Clive Griffin: An Unlucky Number of Seville Imprints [S. 146-155]

Adolfo Tura: La contraffazione di una stampa bolognese nel 1536 [S. 156-157]

Dennis E. Rhodes: Three Works of Heterodox Italian Authors printed at Basle [S. 158-160]

Evgenij L'Vovic Nemirovskij: Eine wenig bekannte frühe Nachricht über die Anfänge des Buchdrucks in Europa [S. 161-163]

Irmgard Bezzel: Eine “Bambergische Zeitung” von 1584 und ihr Drucker oder Verleger Leonhard Rot [S. 164-172]

Wolfgang von Stromer: Fortschritte der Frühdruckforschung dank Synchrotronstrahlung [S. 173-175]


Bucheinband und Bibliotheksgeschichte

Michael Embach: Die Kesselstatt-Inkunabeln der Trierer Dombibliothek. Bestandsgeschichte und Katalog [S. 176-191]

Erzsébet Muckenhaupt und Marianne Rozsondai: Historische Bucheinbände aus dem Besitz Johannes Henckels [S. 192-224]

Ute Obhof: Aristoteles-Studien an der Universität Freiburg im Breisgau im 16. Jahrhundert. Studientexte aus der Offizin von Maternus Cholinus in Köln [S. 225-230]

Klára Komorová und Helena Saktorová: Germanica des 16. Jahrhunderts in den piaristischen Bibliotheken der Slowakei [S. 231-241]


Buchhandel und Verlagswesen

Paolo Veneziani: Il libraio al segno della fontana [S. 242-266]

Renate Federhofer-Königs: Ein wiederaufgefundener Schumann-Brief an den Offenbacher Verleger André [S. 267-270]

Christina Neder: Zwischen Funktionalisierung und Kommerzialisierung. Der Strukturwandel des Buch- und Verlagswesens in der VR China [S. 271-294]

Bernt Ture von zur Mühlen: Book Town - Village du Livre - Boekenstad - Bücherstadt. Die Bücherstadtbewegung in Europa [S. 295-302]


Buchwissenschaft und Wissenschaftsgeschichte

Pascale Hummel: Esquisse d'une généalogie de la prosopographie philologique: des “bibliothecae” renaissantes aux répertoires d'Eckstein et de Poekel [S. 303-317]

York-Gothart Mix: Der Buchmarkt des 18. Jahrhunderts und Pierre Bourdieus Soziologie symbolischer Formen [S. 318-327]

Paul G. Hoftijzer: Book History in The Netherlands [S. 328-334]


Nachruf

Stephan Füssel: Martin Boghardt - Bibliothekar und Buchforscher [S. 335-336]