Die Gesellschaft

Die Internationale Gutenberg-Gesellschaft in Mainz e.V. ist eine internationale Vereinigung zur Erforschung der Geschichte und Entwicklung der Drucktechnik und der schriftorientierten Medien.

Die Gesellschaft wurde am 23. Juni 1901 in Mainz gegründet und ist eine der traditionsreichsten wissenschaftlichen Gesellschaften in Mainz. Die Gutenberg-Gesellschaft vergibt zusammen mit der Stadt Mainz und im jährlichen Wechsel mit der Druckstadt Leipzig den mit € 10.000,- dotierten Gutenberg-Preis für eine hervorragende künstlerische, technische oder wissenschaftliche Leistung auf dem Gebiet der Druckkunst.

Neben der Förderung der Erforschung des Druck- und Buchwesens unterstützt sie ideell und materiell das Gutenberg-Museum Mainz. Ihre Mitgliederzahl beläuft sich auf rund 800 Mitglieder in 31 Ländern der Welt (Stand 2018). Ihr Präsident ist der Oberbürgermeister der Stadt Mainz.

Wissen erweitern

Die Gutenberg-Gesellschaft fördert finanziell wie ideell die Erforschung von Geschichte und Gegenwart der Druckkunst und der schriftorientierten Medien. Als wichtiges Ergebnis dieses Bemühens veröffentlicht die Gesellschaft einmal im Jahr das seit 1926 erscheinende „Gutenberg-Jahrbuch“, eine der wichtigsten Publikationen zum Thema Buch-, Druck- und Schriftgeschichte. Die Mitglieder der Gutenberg-Gesellschaft erhalten es als Jahresgabe kostenlos. Ältere Jahrgänge können exklusiv von Mitgliedern über das Internet eingesehen und durchsucht werden. Die Zugangsdaten für diesen Zugriff erhält jedes neue Mitglied beim Eintritt von der Geschäftsstelle ausgehändigt. Ebenfalls erscheinen in loser Folge die „Kleinen Drucke“ der Gesellschaft. Sie greifen in einem größeren Rahmen aktuelle Forschungsergebnisse auf.

Werden Sie Mitglied

Wir freuen uns auf Sie! Unterstützen Sie die Ziele der Gutenberg-Gesellschaft, nehmen Sie an den zahlreichen Veranstaltungen teil, lernen Sie Gleichgesinnte kennen und erweitern Sie Ihr Wissen um die Buch-, Druck-, Schrift- und Mediengeschichte.
Werden Sie noch heute Mitglied: Hier finden Sie weitere Informationen sowie die Beitrittserklärung.
 

120 Jahre Internationale Gutenberg-Gesellschaft

Im Jahr 2021 konnte die Internationale Gutenberg-Gesellschaft in Mainz e. V. ihr 120jähriges Jubiläum feiern: Gegründet wurde sie am 23. Juni 1901. Seither verfolgt sie unbeirrt zwei bedeutende Ziele: Die Erforschung der Geschichte und Entwicklung der Drucktechnik und der schriftorientierten Medien sowie die ideelle und finanzielle Förderung des Gutenberg-Museums Mainz. ­­

Die Geschichte der Gutenberg-Gesellschaft ist eng mit der des Gutenberg-Museums verknüpft, zu dessen Eröffnung sie das erste Mal tagte. Innerhalb kürzester Zeit wuchs die Gesellschaft stark an und zählte Ende des Jahres 1901 bereits über 600 Mitglieder.

Im Jahr 1926 feierte die Gutenberg-Gesellschaft ihr 25jähriges Bestehen mit Herausgabe einer Festschrift, die gleichzeitig den erste Band des seitdem in nahezu ununterbrochener Folge jährlich erscheinenden Gutenberg-Jahrbuchs darstellt. Das Gutenberg-Jahrbuch ist auch heute noch das wichtigste Ergebnis der Arbeit der Gutenberg-Gesellschaft und das zentrale Publikationsorgan der internationalen Gutenberg-Forschung. Daneben wurden über hundert weitere Publikationen von der Gutenberg-Gesellschaft herausgegeben, unter anderem in der Reihe „Kleine Drucke“.

Seit 1968 verleiht die Gutenberg-Gesellschaft überdies zusammen mit der Landeshauptstadt Mainz den mit 10.000 Euro dotierten Gutenberg-Preis für hervorragende künstlerische, technische und wissenschaftliche Leistungen auf dem Gebiet der Druckkunst. Die Auszeichnung wurde anfänglich alle drei Jahre vergeben, seit 1994 dann im jährlichen Wechsel mit dem Gutenberg-Preis der Stadt Leipzig, der ebenfalls herausragende buchkünstlerische Leistungen ehrt.

„Mit Stolz kann die Gutenberg-Gesellschaft somit auf eine lange Tradition erfolgreichen Wirkens zurückblicken, das in erster Linie von der Unterstützung und dem Engagement ihrer Mitglieder getragen wird“, hebt Oberbürgermeister Michael Ebling als Präsident der Gutenberg-Gesellschaft hervor.

Auch heute noch ist die Gutenberg-Gesellschaft mit rund 700 Mitgliedern in über 30 Ländern der Welt eine wichtige Institution nicht nur für die Gutenberg-Forschung, sondern auch als Unterstützer des Gutenberg-Museums. Die Geschäftsstelle befindet sich zusammen mit der Fachbibliothek des Gutenberg-Museums sowie dessen Verwaltung im Haus „Zum Römischen Kaiser“. In den kommenden Jahren steht mit der geplanten baulichen und inhaltlichen Neuausrichtung des Gutenberg-Museums daher auch der Gutenberg-Gesellschaft eine spannende Zeit bevor und wie bereits in den vergangenen 120 Jahren wird die Gutenberg-Gesellschaft das Gutenberg-Museum auf seinem Weg in eine neue Zukunft nach allen Kräften unterstützen.