Ausstellung: 50 Jahre Gutenberg-Preis 1968–2018

Internationale Persönlichkeiten in der Nachfolge Gutenbergs

Seit 1968 verleiht die Internationale Gutenberg-Gesellschaft zusammen mit der Stadt Mainz den Gutenberg-Preis für hervorragende künstlerische, technische und wissenschaftliche Leistungen auf dem Gebiet der Druckkunst. Die heute mit 10.000 Euro dotierte Auszeichnung wurde anfangs alle drei Jahre vergeben, seit 1994  im jährlichen Wechsel mit der Stadt Leipzig.

Anlässlich dieses Jubiläums würdigt eine Ausstellung in der Rathausgalerie alle bisherigen 21 Preisträger und Preisträgerinnen. Unter ihnen finden sich namhafte Persönlichkeiten wie Umberto Eco und Elizabeth L. Eisenstein, oder der Erfinder des E-Books, Joseph M. Jacobson.

Datum: Eröffnung am Freitag, 15. Juni um 18:00 Uhr, Ausstellung bis Samstag, 14. Juli 2018
Uhrzeit: Montag bis Freitag von 7:00–18:00 Uhr, Samstag von 9:00–14:00 Uhr
Veranstaltungsort: Rathausgalerie im Rathaus Mainz, rechte Lobby
Veranstalter: Internationale Gutenberg-Gesellschaft in Mainz e.V. in Kooperation mit der Landeshauptstadt Mainz