Diskussionsabend "Longdrinks"

Wir laden herzlich ein zur Diskussion zum Thema Gendermarketing in der Buchwelt am 11. November 2021 um 18 Uhr im Salon 3SEIN in Mainz.

Die studentische Veranstaltungsreihe „Longdrinks“ geht in die nächste Runde. Am Donnerstag, den 11. November 2021, diskutieren wir um 18 Uhr im Salon 3SEIN in Mainz in einer lockeren Diskussionsrunde wieder über ein spannendes Thema.

Thema: Gendermarketing – Überholte Methodik oder Magnet einer pinken und blauen Welt?

Von Prinzessin Lillifee zu Piratengeschichten, von einem Traum in Pink zu einer spannenden „Jungengeschichte“ – Gender ist in der heutigen Zeit ein wichtiges Thema. Es geht darum, Abstand zu gewinnen von typischen Rollenmodellen, wegzukommen von farbspezifischen Konzepten und die freie Entfaltung der Kindheit zu ermöglichen. Jedoch trifft dies nicht überall im Kinder- und Jugendbuchmarkt zu. Dort herrscht vielmehr eine deutliche Vermarktung durch Charaktermarketing in rosa und blauer Farbgebung und spezifischen Geschichten für Jungen und Mädchen, wie die Drei ??? und die Drei !!!. In welchem Verhältnisse stehen Lillifee und Co. demnach zur heutigen modernisierten Welt? Zu ihnen gehört meist eine große Produktvielfalt, die nicht nur begrenzt ist auf Bücher, sondern auch auf das gesamte Kinderzimmer übergreift. Woher kommt der Erfolg solch eines überspitzten Marketings? Sollte Gendermarketing gänzlich verschwinden oder gehört es im Kinder- und Jugendbuchmarkt dazu?

Über diese spannenden Fragen möchten wir gemeinsam mit Ihnen diskutieren und auch Möglichkeiten für die Zukunft des Kinder- und Jugendbuchmarketings in Augenschein nehmen.

Moderiert wird die Veranstaltung von den Praktikantinnen der Gutenberg-Gesellschaft Julia Reber und Lisa Albers. Wir freuen uns auf einen spannenden Austausch mit Ihnen.

Datum: 11.11.2021
Uhrzeit: 18 Uhr
Ort: Salon 3SEIN, Mainz

Veranstalter: Internationale Gutenberg-Gesellschaft in Mainz e.V. und Gutenberg Stiftung

Der Eintritt ist frei, um Anmeldung wird gebeten unter info@gutenberg-gesellschaft.de oder per Telefon unter 06131-226420.