Jour Fixe der Freunde Gutenbergs

Basisvortrag "Gutenberg neu entdeckt!"

Thema: Gutenberg und der Metalletterdruck in Asien

Alle alten und neuen Freunde der Gutenberg-Gesellschaft und des beliebten Jour Fixe-Formats sind herzlich zu einer spannenden Diskussionsrunde in einem spektakulären Mainzer Kulturambiente eingeladen - für Ihr leibliches Wohl ist gesorgt.

Basisvortrag der neuen Reihe "Gutenberg neu entdeckt"
Thema: Gutenberg und der Metalletterdruck in Asien
Referent: Dr. Julia Bangert

Johannes Gutenberg erfand Mitte des 15. Jahrhunderts den Buchdruck mit beweglichen Lettern und revolutionierte damit die schriftliche Kommunikation weltweit. Doch bereits vor seiner Zeit gab es in Asien ähnliche technische Entwicklungen: Bi Sheng erfand Mitte des 11. Jahrhunderts im Kaiserreich China den Druck mit beweglichen Lettern aus Ton. Auch das erste mit beweglichen Metalllettern hergestellte Buch stammt nicht aus der Werkstatt Gutenbergs, sondern aus dem Tempel Heungdeok-sa in Cheongju und wurde rund 80 Jahre früher im Jahr 1377 gedruckt. Zwischen den Erfindungen in Asien und derjenigen in Mainz gab es allerdings entscheidende Unterschiede, die dazu führten, dass der Buchdruck in China und Korea keine vergleichbaren Auswirkungen hatte und sich lange Zeit nicht durchsetzen konnte. Der Basisvortrag beleuchtet auf einfache und verständliche Weise die technischen Grundlagen und die gesellschaftlichen Hintergründe der Erfindungen in Mainz und Asien.

Im Anschluss wird es eine kleine Weinprobe von dem Weingut Christophorus-Hof geben.
Um Anmeldung wird gebeten unter info@gutenberg-gesellschaft.de oder per Telefon unter 06131-226420.

Datum: 23. Mai 2019
Uhrzeit: 18 Uhr
Ort: Kulturei (Zitadelle Mainz)
Veranstalter: Internationale Gutenberg-Gesellschaft

Der Eintritt ist frei, um Spenden für den Winzer wird gebeten.