Jour Fixe der Freunde Gutenbergs

Thema: Vorstellung des Kinderbuches „Johannes Gutenberg und die verschwundenen Lettern“

Nach der Winterpause beginnen wir im März mit dem ersten Termin unserer beliebten Vortragsreihe am Abend, die mit einer kleinen Weinprobe endet. Alle alten und neuen Freunde der Gutenberg-Gesellschaft und des beliebten Jour Fixe-Formats sind herzlich zu einer spannenden Diskussionsrunde in einem spektakulären Mainzer Kulturambiente eingeladen - für Ihr leibliches Wohl ist gesorgt.

Thema: Vorstellung des Kinderbuches „Johannes Gutenberg und die verschwundenen Lettern“
Referenten: Gitta Edelmann und Regine Kölpin

Die Autorinnen Gitta Edelmann und Regine Kölpin stellen ihr brandneu erschienenes Kinderbuch „Johannes Gutenberg und die verschwundenen Lettern“ vor. In dem historischen Kinderkrimi kommt der Waisenjunge Martin als Lehrling in die Werkstatt Johannes Gutenbergs. Hier wird unter absoluter Geheimhaltung an einem großen Werk gearbeitet. Gutenberg will Bücher mit einer neu erfundenen Druckpresse vervielfältigen, während sie bisher mühsam mit der Hand abgeschrieben wurden. Doch dann ereignen sich in der Werkstatt Diebstähle, die das Unternehmen in Gefahr bringen. Als Martin unter Verdacht gerät, macht er sich auf die Suche nach den wahren Tätern. Kann ihm das Nachbarmädchen Klara dabei helfen? Oder steckt sie mit den Dieben unter einer Decke?

Wie Gutenbergs Erfindung genau aussah und wie der Buchdruck funktioniert, könnt ihr in diesem Buch zusammen mit Klara und Martin erfahren. Kommt mit ins Reich der Schwarzen Kunst - der Buchdruckerkunst!

Das Buch ist die erste Veröffentlichung der Gutenberg-Stiftung.

Im Anschluss wird es eine kleine Weinprobe eines Mainzer Winzers geben.
Um Anmeldung wird gebeten unter info@gutenberg-gesellschaft.de oder per Telefon unter 06131-226420.

Der Eintritt ist frei, um Spenden für den Winzer wird gebeten.