Neue Originalgraphiken für Georg Büchner

Der Künstler Mario Derra hat sich auf Druckgraphiken spezialisiert. In seinem Atelier im Alten E-Werk verlegt er Radierungen, Holzschnitte und Lithographien, die sich oft mit der Region auseinandersetzen, zum Beispiel mit dem Werk von Georg Büchner, Friedrich Lehne und Peter Schöffer.

Wir freuen uns, bekannt geben zu dürfen, dass wir zusammen mit dem Künstler und dem neuerdings auch Städtegruppenleiter der Internationalen Gutenberg-Gesellschaft Mainz e.V.  Mario Derra und seiner Ausstellung Neue Originalgraphiken für Georg Büchner in der Schöfferstadt Gernsheim in die zweite Runde gehen dürfen. 

Mario Derra schuf u.a. die größte Lithographie der Welt mit 11,24 m Länge (Guinesswor-ldrecord) direkt in den Solnhofener Steinbrüchen und hat auch die lithographische Dauer-ausstellung für das Gutenberg-Museum eingerichtet. In Gernsheim betreibt er in privater Initiative seit 1995 das Kulturdenkmal und Lehrmuseum Altes E-Werk, das mit vielen historischen Druckpressen ausgestattet ist. Hier geht er seiner Leidenschaft für Druckgraphiken nach und verlegt in seinem Atelier Radierungen, Holzschnitte und Lithographien, die sich oft mit der Region auseinandersetzen, zum Beispiel mit dem Werk von Georg Büchner, Friedrich Lehne und Peter Schöffer.
Im Alten E-Werk zeigt er am 04.08.2019 und 11.08.2019, am 08.09.2019 sowie am 21.09.2019 und 22.09.2019 von jeweils 11–18 Uhr sechs neue Graphiken zu Büchners Lustspiel „Leonce und Lena“ und eine Bronze. Zu sehen sind auch die Lithographiewerkstatt mit den über 100 Jahre alten historischen Pressen und eine Ausstellung mit französischen Lithographien von 1830–48 zur Pressefreiheit. Vorführungen zur Lithographietechnik an den historischen Pressen ergänzen das Programm.

In seiner Werkstatt empfängt Mario Derra auch nach Vereinbarung gerne interessierte Besucher außerhalb der Ausstellung.

_____________________________

 

Datum:
04.08.19 und 11.08.19,
08.09.19 sowie 21.09.19, 22.09.19

Uhrzeit: jeweils von 11.00–18.00 Uhr

Ort: Altes E-Werk in Gernsheim

Eintritt frei | Spenden erbeten