Vortrag von Hartmut Flothmann im Gutenberg-Museum Mainz

„Vom Aufstieg des Grafen Adolf von Nassau zum Förderer Gutenbergs und dessen Buchdruck-Erfindung“

Mit dem Gutenberg-Jahr 2018 feiern wir den Erfinder der Buchdruckerkunst, der als Mann des Jahrtausends verehrt wird, zu Lebzeiten jedoch nur einen offiziellen Förderer erfahren haben soll. Kann es bei dieser Annahme bleiben? Dipl.-Ing. Hartmut Flothmann, Vorstandsmitglied der Internationalen Gutenberg-Gesellschaft, berichtet in seinem Vortrag „Vom Aufstieg des Grafen Adolf von Nassau zum Förderer Gutenbergs und dessen Buchdruck-Erfindung“ über die historischen Verflechtungen der beiden Protagonisten im Spätmittelalter: Johannes Gutenberg, der die mediale Revolution des Buchdrucks auslöste, und den Mainzer Erzbischof und Kurfürsten Adolf II. von Nassau-Idstein, als Mainzer Regent und Dienstherr Gutenbergs. Als Ergebnis umfassender Recherchen wird deutlich, dass der geistliche Kurfürst als Zeit- und Ortsgenosse Gutenbergs in Mainz und Eltville maßgeblich dazu beigetragen hat, Gutenbergs Erfindung vielfach zu unterstützen und zur Ausbreitung zu verhelfen.

Datum: 21. Juni 2018
Uhrzeit: 16:15 Uhr
Ort: Gutenberg Museum Mainz