Publikationen

Gutenberg-Jahrbuch

Als wichtigstes Ergebnis ihres Bemühens um die Erforschung der Buch-, Druck- und Schriftgeschichte veröffentlicht die Gutenberg-Gesellschaft jährlich das seit 1926 erscheinende Gutenberg-Jahrbuch. Es ist das zentrale wissenschaftliche Publikationsorgan der internationalen Gutenberg-Forschung mit jeweils rund 30 Fachbeiträgen in Deutsch, Englisch, Französisch, Italienisch oder Spanisch. Ebenso weit gefächert ist die Themenpalette, die bei aller Wissenschaftlichkeit auch für den interessierten Laien geeignet ist.

Jedes Jahr wird darüber hinaus ein Gestaltungspreis für den Umschlag des Gutenberg-Jahrbuchs verliehen. Die Auszeichnung richtet sich an Studierende und junge Absolventen gestalterischer Fächer an europäischen Kunst- und Designhochschulen sowie künstlerischen Fachbereichen von Universitäten und Hochschulen. Weitere Informationen und Hinweise zu den Teilnahmebedingungen gibt es hier.
 

Kleine Drucke

Neben dem periodisch erscheinenden Jahrbuch ist die Gutenberg-Gesellschaft Herausgeber der Publikationsreihe „Kleine Drucke“. Die "Kleinen Drucke" erscheinen in loser Folge und werden den Mitgliedern bei Erscheinen kostenfrei zugeschickt.

Zuletzt veröffentlicht die Gutenberg-Gesellschaft noch weitere Publikationen zu besonderen Anlässen (Festschriften und Sonderveröffentlichungen).


Bestellungen

Kleine Drucke, Sonderveröffentlichungen wie auch die Jahrbücher der Jahrgänge bis 2010 sind über die Geschäftsstelle erhältlich. Für Bestellungen drucken Sie bitte das Bestellformular (PDF) aus und senden es ausgefüllt an die Geschäftsstelle.

Die Gutenberg-Jahrbücher ab 2011 können Nichtmitglieder zum Preis von 75, 85 bzw. 98 Euro direkt über den Harrassowitz Verlag beziehen.

 

Publikationen der Gesellschaft der Bibliophilen e.V.

Die Gesellschaft der Bibliophilen e.V. wurde 1899 gegründet und ist damit die älteste Bibliophilen-Gesellschaft in Deutschland. Sie bietet einen Ort für alle begeisterten Büchersammler und -sammlerinnen. Durch Tagungen und Veranstaltungen über Druckereien, Buchkünstler und Bibliotheken sind sie ein offenes Forum für Bücherliebhaber jeglicher Art. Ihr Ziel ist es "zur Entfaltung einer lebendigen, schöpferischen Bibliophilie" beizutragen.

Wie die Internationale Gutenberg-Gesellschaft gibt auch die Gesellschaft der Bibliophilen Publikationen heraus, wie beispielsweise das 1930 begründete Jahrbuch IMPRIMATUR, auf die wir Sie gerne aufmerksam machen. Hier finden Sie das Verzeichnis der lieferbaren Titel der Gesellschaft der Bibliophilen: Verzeichnis.