Die neu gegründete Städtegruppe München

Seit Beginn dieses Jahres 2019 möchte die Gutenberg-Gesellschaft ihre Aktivitäten ausweiten und ihre international weit verteilten Mitglieder stärker einbinden durch die Gründung lokal agierender Städtegruppen. Das Miteinander von Gleichgesinnten braucht Anknüpfungspunkte, die wir damit zur Verfügung stellen wollen. Vor allem die persönliche Begegnung verschafft die Möglichkeit, über Kontakte das Wissen und die Kenntnisse über die Interessengebiete zu erweitern und zu vertiefen. Unser Mitglied Ernst Reif hat nun die erste Städtegruppe dieser Art in München ins Leben gerufen und startete im April 2019 mit den ersten Veranstaltungen.

Weitere Informationen über bevorstehende Veranstaltungen finden Sie unter den News.

Mitmachen
Sie wollten ebenfalls eine Gruppe in Ihrer Region aufbauen? Wir unterstützen Sie dabei! Kontaktieren Sie uns per Mail unter info@gutenberg-gesellschaft.de oder per Telefon unter (+49)6131/226420.


 

Ein Nachruf auf Ricardo J. Vicent Museros, Gutenberg-Preisträger und Begründer des ersten spanischen Druckmuseums

Präsidium und Vorstand der Internationalen Gutenberg-Gesellschaft in Mainz e.V. trauern um ihren Senator und Gutenberg-Preisträger Ricardo José Vicent Museros, der am 16. Februar 2019 im Alter von 80 Jahren verstorben ist.

Senator Museros war eine herausragende Persönlichkeit und ist der Begründer des ersten spanischen Druckmuseums im Kloster Santa Maria del Puig am Rande von Valencia. Das seit 1987 bestehende „Museo de la Imprenta y de la Obra Grafica“ verfügt dank ihm über enge Beziehungen zum Mainzer Gutenberg-Museum.

Der 1938 geborene Drucker und Verleger studierte in Valencia und in Deutschland, wo er als Techniker in photomechanischer Reproduktion mit Arbeitserfahrungen in verschiedenen Druckereien des Landes abschloss. Er stammte bereits in vierter Generation einer Familie von Druckern ab und erbte die Werkstatt seines Vaters in Valencia. Später gründete er mehrere eigene Firmen, darunter 1974 die Vicent García Editores. Sie veröffentlichte mehrere limitierte Auflagen, nummerierte Faksimiles von Manuskripten, Inkunabeln und alten Büchern sowie Enzyklopädien zur valencianischen Kultur.

Seine größte Bedeutung erlangte Senator Museros jedoch durch seine kulturelle Vermittlungstätigkeit. Im Jahr 1977 förderte er die Städtepartnerschaft zwischen Mainz und Valencia, wobei er sich auf die gemeinsame Verbindung durch das Erbe Gutenbergs bezog. Mainz als Geburtsstadt des Buchdrucks mit beweglichen Lettern und Valencia als Druckort des ersten literarischen Werks in Spanien stehen seither in engem Kontakt zueinander. Am 11. Dezember 1978 wurde die Partnerschaftsurkunde offiziell von Vertretern beider Städte unterzeichnet. Valencia ist damit die erste spanische Stadt, die eine solche partnerschaftliche Beziehung mit einer deutschen Stadt eingegangen ist.

Für seine weitreichenden Verdienste erhielt Senator Museros zahlreiche Auszeichnungen, darunter 1992 den Gutenberg-Preis der Internationalen Gutenberg-Gesellschaft und der Landeshauptstadt Mainz sowie im Jahr 2003 das Bundesverdienstkreuz. Zeit seines Lebens blieb er seinem Engagement für die Vermittlung der Druckkunst und der Förderung der Beziehung zwischen den Partnerstädten Mainz und Valencia treu. Indem wir diese maßgeblich durch ihn geknüpfte europäische Verbindung aufrecht erhalten und weiter ausbauen, halten wir sein Werk in lebendiger Erinnerung.

In diesen Tagen gilt unsere Anteilnahme besonders der Familie und allen Angehörigen.

Präsidium und Vorstand der Internationalen Gutenberg-Gesellschaft in Mainz e.V.


 

YouTube-Channel mit Gutenberg-Videos

Im Nachgang zu den vielfältigen Aktivitäten im Gutenberg-Jahr 2018 konnte das Mainzer Institut für Buchwissenschaft nun einen eigenen YouTube-Channel mit jeweils neun Filmen in deutscher und in englischer Sprache zu „Gutenberg und die Erfindung des Buchdrucks“ / “Gutenberg and the impact of printing in Western culture“ ins Netz einstellen. Es werden dabei die Herstellung der Lettern, der Guss, die Druckerpresse, das Ausschließen des Satzes, die Gutenberg-Bibel, die Rubrizierung und Illuminierung, das Göttinger Musterbuch, die Ausbreitung der Buchdruckerkunst zur Inkunabelzeit und die Mechanisierung der Satzherstellung im 19. Jahrhundert vorgestellt. Diese Filme wurden für das Enhanced E-Book zu Gutenberg im Rowohlt Verlages erstellt, der sie als Digibuch Plus 2013 publiziert hatte.

Da in diesen Tagen die 6. Auflage des Gutenberg-Taschenbuchs bei Rowohlt in Deutsch und im Frühsommer die 1. Auflage in englischer Übersetzung bei Haus-Publishing in London erscheint, werden diese Filme dort auch per QR-Code in print und per Link im E-Book eingebunden werden.

Gerne empfehlen wir diese Filme Ihrer Aufmerksamkeit:

http://www.uni-mainz.de/video/gutenberg/playlist



Folgen Sie uns auf Social Media

Wir sind auch bei Facebook, Twitter und Instagram aktiv und laden Sie herzlich ein uns für aktuelle Informationen über die Gesellschaft, das Gutenberg-Museum und unsere sowie internationale Veranstaltungen zu folgen!

Facebook @Ggesellschaft
Twitter @GutenbergInt
Instagram @gutenberggesellschaft