Gutenberg-Jahrbuch 1950

25. Jahrgang. Verlag der Gutenberg Gesellschaft, Mainz
Hrsg. von A. Ruppel. 
464 S.: Ill.
ISSN: 00729094

Inhaltsverzeichnis

 

Schrift

Réflexions au sujet de la naissance et des transofrmations du signe graphique. Avec six figures. Par Maurice Audin, Maitre Imprimeur, Lyon. [S.11.]

Palimpsest-Handschriften. Ihre Erschließung einst und jetzt. Mit fünf Abbildungen. Von P. DDr. Alban Dold, Direkto des Palimpsest-Instituts der Erzabtei Beuron in Hohenzollern. [S.16.]

Papiergeschichte

Die regionale Entwicklung der Wasserzeichenforschung im Umriß dargestellt. Von August Wilhelm Kazmeier, Leiter der Forschungsstelle Papiergeschichte am gutenberg-Museum, Mainz. [S.25.]

Papermaking by hand in America 1690-1811. With thirteen figures. By Dr. Dard Hunter, Diretor of the Paper Museum, Chillicother/USA. [S.31.]

Das "Papier" in den deutschen Allgemeinenzyklopädien des 18. und 19. Jahrhunderts. Von Dr. Horst Kunze, Direktor der Universitätsbibliothek, Halle/Saale. [S.41.]

Riesumschläge aus dem oberen Donauraum. Mit einer Abbildung. Von Universitäts-Professor Dr. Viktor Thiel, Generalstaatsarchivar i.R., Graz. [S.46.]

Vorstufen der Typographie

L'Ars moriendi du Me I. D. Avec cinq figures. Par Claude Dalbanne, Conservateur du Musée Historique, Lyon. [S.51.]

Die "Ars moriendi" und der Meister E.S. Mit acht Abbildungen. Von Dr. Heinrich Theodor Musper, Staatsgalerie, Stuttgart. [S.57.]

Der Kupferdruck in China vom 10.-19. Jahrhundert. Mit neun Abbildungen. Von prof. Dr. Walter Fuchs, Seminar für Sprache und Kultur Chinas an der Universität, Hamburg. [S. 67.]

Schriftdruck auf Einbänden des 15. Jahrh. Mit zwei Abbildungen. Von Dr. Ernst Kyriss, Stuttgart. [S. 88.]

Die Frühdruckzeit

Kleine Randbemerkungen zu Gutenbergischen Drucktechnik. Mit zwei Abbildungen. Von Hofrat Professor Dr. Ferdinand Eichler, Bibliotheksdirektor i.R., Graz. [S.97.]

Hat Heinrich Keffer aus Mainz die 36 zeilige Bibel gedruckt? Mit vier Abbildungen. Von Dr. Ferdinand Geldner, Staatsoberbibliothekar an der Staatlichen Bibliothek, Bamberg. [S.100.]

A note on Gutenberg's typemetal. With seven figures. By Professor Otto W. Fuhrmann, former Director of Graphic Arts at New york University, Elmhurst/New York. [S.111.]

Neue fränkische Funde von Fragmenten der 36zeiligen Bibel und des Mainzer Psalters von 1459. Von Pfarrer und Bibliothekar Wilhelm Schonath, Schloß Pommersfelden bei Würzburg. [S.118.]

Zwei kleine Beiträge. Mit einer Abbildung. Von Oberbibliotheksrat i.R. Dr. Adolph Tronnier, Wonsheim in Rheinhessen. [S.121.]

Was bleibt von den holländischen Ansprüchen auf die Erfindung der Typographie? Von Dr. Rudolf Juchhoff, Abteilungsdirektor an der Universitäts- und Stadtbibliothek, Köln [S.128.]

Die älteste Druckermarke im Psalterium Moguntium von 1457 (Inkl. IV A. 4) der Österreichischen Nationalbibliothek. Ein Beitrag zur Geschichte des Mainzers Frühdrucks. Mit sechs Abbildungen. Von Dr. Hugo Alker, Staatsbibliothekar an der Nationalbibliothek, Wien. [S. 134.]

Esame critico della teoria di Walla sulle iniziali di Schoeffer. Con sei figure. Del Dottore Lamberto Donati, Biblioteca Apostolica Vaticana, Roma. [S.143.]

Unique Spanish incunabula. With three figures. By Herman Ralph Mead, Bibliographer, Henry E. Huntington Library and Art Gallery, San Marino/USA. [S.153.]

Primi monumenti tipografici di Asti. Con due figure. Del Dottore Domenico Fava, Ispettore Bibliografico, Direttore della Biblioteca Universitaria, Bologna. [S.160.]

Notes on the incunabula of Esslingen. With two figures. By Dr. Victor Scholderer, British Museum, London.[S.167.]

The Vita Lidwinae printed at Schiedam, 1498. By Dr. L.A. Sheppard British Museum, London. [S.172.]

Die Verbindung Wien-Straßburg über Hagenau in der Kunst der Frühdrucke. Mit 25. Abbildungen. Von Dr. Hedwig Gollob, Wien. [S.177.]

Von 1500 - 1900

The dition of the "Ditz moraulx des philosophes" printed at Paris by Michel Le Noir. By Dr. Curt F. Bühler, Keeper of Printed Books, The Pierpont Morgan Library, New York. [S.182.]

Aus den Anfängen des Buchdrucks in Zürich. Von Paul leemann-van-Elck, Zürich. [S.186.]

Polycarpus Severitanus de Sebenico. Etude bio-bibliographique. Par Hubert Elie, Docteur ès lettres, Consul de France, paray-le-Monial/Saone-et-Loire. [S.190.]

Der Poet Thilemann Conradi und Johann Werlich, der Drucker des Wormser Edikts gegen Luther. Von Dr. Karl Schottenloher, Abt.-Direktor i.R. der Bayerischen Staatsbibliothek, München. [S.193.]

Ugo da Carpi. Illustratore del libro. Con tre figure. Del Professore Dottore Luigi Sevolini, Direttore die Musei, Pnacoteca, Biblioteca ed Archivi di Forlì. [S.196.]

Las impresiones espanolas de Erasmo en la època imperial. Con cinco figuras. Por Doctor Luisa cuesta Guttièrez, Jefe de Seccion de la Biblioteca Nacional, Madrid. [S.203.]

Johann Albin zu Mainz als Reichsdrucker (1598-1620) Mit einer Abbildung. Von Dr. Josef Benzing, Bibliotheksrat an der Universitätsbibliothek, Mainz. [S.209.]

Les premiers ouvrages imprimès à Marseille. Avec trois figures. Par Lèon Honorè Labande, Conservateur des Archives et de la Bibliothèque, Membre de l'Institut de France, Monaco. [S.214.]

John Bagford, Antiquary, 1650-1716. By A.F. Johnson, British Museum, London. [S.227.]

Ein Luzerner Patrizier des 18. Jahrhunderts schreibt über schweizerische Druckgeschichte. Von Dr. Fritz Blaser, Luzern. [S.230.]

Typographischer Buchschmuck des 18. Jahrhunderts. Ein deutscher Nachfolger von Pierre Simon Fournier. Mit vier Tafeln. Von Gräfin Maria Lanckorònska, Frankfurt/Main. [S.235.]

Gottlob Breitkopf et la typographie musicale. Avec quatre preuves de musique. Par Marius Audin, Maitre Imprimeur, Lyon. [S.245.]

Von der Aufklärung zum Biedermeier. Ein Stück steirischer Druckergeschichte. Von Hofrat Dr. Julius Franz Schptz, Direktor der Steierm. Landesbibliothek, Graz. [S.255.]

Aspetti del meccanicismo nelle arti grafiche dell'ottocento e del novecento. Del Direttore Guiseppe Aliprandi, Padova. [S.264.]

Die Verlagsanstalten Tyrolia in Innsbruck und Athesia in Bozen (1888-1900-1950). Von Dr. Anton Dörrer, Univ.-Dozent und Oberstaatsbibliothekar, Innsbruck. [S.274.]

Typographia Tibetana. Mit dreizehn Abbildungen. Von Dr. Johannes Schubert, Bibliotheksrat an der Universitätsbibliothek, Leipzig. [S.280.]

Moderne Druckkunst

Die deutsche Typengestaltung seit 1900. Von Professor Walter Tiemann, Direktor a.D. der Akademie für Graphische Künste, Leipzig. [S.299.]

Emery Walker. Von Dr. Friedrich-Adolf-Schmidt-Künsemüller, Krefeld. [S.306.]

Otto Hupp, 1859-1949. Mit vier Abbildungen. Von Dr. Annemarie Meiner, München. [S.318.]

Friedrich Wilhelm Kleukens. Der Buch- und Schriftkünstler. Mit neun Abbildungen. Von Albert Windisch, Maler und Graphiker, Friedberg in Hessen. [S.327.]

Die Bremer Presse. Mit vier Abbildungen. Von Heinrich F.S. Bachmair, Söcking in Oberbayern. [S. 336]

Christian Heinrich Kleukens zu seinem siebzigsten Geburtstag. Mit drei Abbildungen. Von Dr. Helmut Presser, Gutenberg-Museum, Mainz. [S.345.]

Carlo Servolini. Acquafortista e litografo (1876-1948). Con due figure. Del Dottore Armando Nocentini, Firenze. [S.351.]

Lothringische Exlibriskunst von Heute. Mit acht Abbildungen. Von Prof. Dr. Albert Kolb, Direktor der Universitätsbibliothek, Nancy. [S.355.]

Ex-libris e marchi editoriali di Luigi Servolini. Con tredici figure. Del Dottore Luigi Raimondo, Milano. [S.362.]

Photo-Composing Machines: The present position. With three figures. By Harold E. Waite, Bridport/England. [S.369.]

Einband

Ein Buch aus der Bibliothek Ulrich Fuggers. Mit zwei Abbildungen. Von Hofrat Dr. Ernst von Frisch, Direktor i.R. der Studienbibliothek, Salzburg. [S.376.]

Begegnungen mit Grolier. Mit drei Abbildungen. Von Dr. Ilse Schunke, Dresden-Blasewitz. [S.381.]

G.D. Hobson London als Einbandforscher. Mit einer Abbildung. Von Dr. Ernst Kyriss, Stuttgart. [S.389.]

Verschiedenes

The Aesthetics of printing. By Holbrock Jackson, London. [S.395.]

Die künstlerische Leistung des Typografen. Ein Versuch über das Zeitlos-Gültige. Von Paul Renner, Hödingen. [S.397.]

Die Kunst Gutenbergs im Hohlspiegel der Satire. Mit sieben Abbildungen. Von Professor Dr. Karl d'Ester, Institut für Zeitungswissenschaft an der Universität, München. [S.410.]

Werbemarken als Sinnzeichen. Mit acht Abbildungen. Von Patentanwalt Dr. Ing. Robert Meldau, Harsewinkel in Westfalen. [S.420.]

Die Lehrlingsausbildung in Schweden. Mit Tabelle. Von Direktor Sten Lagerström, Stockholm. [S.424.]

50 Jahre Mainzer Gutenberg-Museums. Mit zwei Abbildungen. Von dessen Direktor Univ. Prof. Dr. Aloys Ruppel, Mainz. [S.430.]

Tätigkeitsbericht der Gutenberg-Gesellschaft für das Arbeitsjahr vom 1.7.1949 bis 30.6.1950. Von Professor Dr. Aloys Ruppel, Mainz. [S.439.]

Gesamtverzeichnis der Publikationen der Gutenberg-Gesellschaft. [S.441.]


Zum Gutenberg-Jahrbuch 1944/49 | Zum Gutenberg-Jahrbuch 1951